BRK Motorradstreife Rosenheim - RK Bayern 53

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
b53-banner2

Aktuell

BRK - Motorradstreife Rosenheim Saisoneröffnung 2014

BRK-Motorradstreife Rosenheim - Sie sind oft die ersten Sanitäter am Unfallort: 

Ab Donnertag, 29. Mai (Christi Himmelfahrt) beginnt für die BRK-Motorradstreife Rosenheim wieder die Saison auf den Autobahnen A8 und A93.

3Wenn es im Gebiet von Holzkirchen bis Bernau und von Raubling bis Kiefersfelden auf der Autobahn einen Unfall gibt, ist die BRK Motorradstreife Rosenheim meistens zuerst vor Ort. In mehr als 70 Prozent aller Fälle erreicht die Motorradstreife den Unfallort noch vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes. Diese Minuten können Leben retten.

Die Motorradstreife Rosenheim kommt bei Unfällen zum Einsatz, leistet die Erstversorgung der Verletzten, alarmieren – wenn nötig – die Feuerwehr und Polizei und sichern liegengebliebene Fahrzeuge ab. Außerdem geben sie Tipps wie sich Staus umfahren lassen und transportieren dringend benötigte Medikamente oder Blutkonserven. Darüber hinaus kommen sie als „Erstversorger“ auch zu regulären Einsätzen des Rettungsdienstes, wenn sie zufällig in der Nähe sind und so schneller den Patienten erreichen. Pro Jahr haben die fünf Fahrer der BRK Motorradstreife Rosenheim über 500 Einsätze. Bei den Hochwassereinsätzen im Landkreis Rosenheim wurden sie zudem als sogenannte "Kradmelder" für die Sanitätseinsatzleitung eingesetzt. Bereits seit 1983 sind die Motorradstreifen der BRK-Bereitschaften im Dienst und haben sich von der ersten Minute an bewährt.

In etwa 70% der Fälle erreicht die Motorradstreife den Einsatzort vor dem regulären Rettungsdienst. Diese Tatsache stellt große Ansprüche an den Fahrer selbst und seine Fähigkeiten. Aus diesem Grund sind alle Mitglieder der Motorradstreife Rettungssanitäter oder Rettungsassistenten mit einer langjährigen Erfahrung im Rettungsdienst. Die Wendigkeit sowie Schnelligkeit des Motorrades gegenüber anderen Rettungsmitteln, gerade in Stausituationen, sorgt für eine schnellere Erstversorgung von Verletzten und Erkrankten, da gerade die fachgerechte Hilfe in den ersten Minuten nach einem Unfall oder Notfall für den Patienten entscheidend ist.

Als "Fahrende Notrufsäule", Unfallmelder, Kundschafter, Verstärkung und Ansprechpartner an der Unfallstelle ist die Motorradstreife darüber hinaus ein wichtiges Instrument der Integrierten Rettungsleitstelle Rosenheim.

„Wenn wir morgens auf unsere Maschinen steigen wissen wir nicht, was uns erwartet. Da das Einsatzspektrum sehr vielfältig ist, können Vorhersagen nie getroffen werden. Von der einfachen Wegweisung oder Auskünften, von Sucheinsätzen über Absicherung von Einsatzstellen bis hin zu schweren Verkehrsunfällen ist alles vorstellbar“, so Manuel Guthmann von der BRK-Motorradstreife Rosenheim, der auch diese Saison wieder ehrenamtlich im Dienst unterwegs ist und traditionell die Saison eröffnet.

Die Dienstzeiten sind immer von Anfang/Mitte Juni bis Ende September. Dabei rückt die Motorradstreife immer Freitag, Samstag und Sonntag/Feiertag von 8.00 Uhr früh (freitags ab der Mittagszeit) bis 20.00 Uhr, bzw. Sonnenuntergang aus.


Impressionen Streifendienst 2012

Auch diese Saison ist die Motorradstreife des BRK am Standort Rosenheim mit einen 5 Fahrern wieder aktiv um medizinische Erstversorgung und Betreuung auf den Autbahnen A8 und A93 sowie in den umliegenden Orten zu leisten.

Hier ein paar Impressionen des Streifendiensts.


Neues Motorrad für Standort Rosenheim

brkreport_image1Der Standort Rosenheim hat für seinen Streifendienst ein neues Motorrad erhalten.
Insgesamt 11 Maschinen für die Standorte der Motorradstreife in Bayern wurden in dieser Saison neuangeschafft. Das Geld für zwei Neumaschinen wurde für den Kauf von Leasingrückläufer der Bundeswehr verwendet. Dadurch kann der gesamte Altbestand an Maschinen vom Typ BMW 1150 RT gegen das neuere Modell 1200 RT ausgetauscht werden.

Die Leasingrückläufer haben einen großen Vorteil, sie waren vorher im Besitz der Bundeswehr und sind in ausgezeichnetem Zustand. Das Management, Kaufabwicklung und Koordination der Umbauarbeiten übernahm die Gruppe Augsburg-Land. In einer Großaktion wird im Zeitraum April bis Mitte Mai die Umrüstung durchgeführt. Die Firma Wehrmann übernimmt den Funkumbau und die Firma WAK die Beklebung der Maschinen. In einem Takt von 2 Arbeitstagen werden die Maschinen ausgetauscht.  Der Prototyp wurde Ende März fertiggestellt und dient als Vorlage für die kommenden Umbauten.  Der Umbau wurde planmäßig fertigstellt werden, damit die Maschinen am 12.05.2012 in einer feierlichen Veranstaltung an die einzelnen Standorte übergeben werden konnten.

Streifendienst, 17. Juni 2011

A8 am Irschenberg gab es einen umgestürzen Wohnwagen (Fahrer aus Holland), der ohne Verletzungen der Insassen abgelaufen ist. Der Stau auf der A 8 war aber ca. 15 km lang

Neben den üblichen Aufgaben wie Auskünfte über die aktuelle Verkehrslage und Staus für Reisende kam es bei diesem Dienst zu keinen "dramatischen" Einsätzen. 

Neben der Erstversorgung von Verletzten nach Unfallen und Betreuung von Nicht- oder Leichtverletzten ist es regelmäßige Aufgabe der Motorradstreife Fragen von Reisenden zu beantworten. Meist wird, wie an diesem Tag nach der aktuellen Verkerslage und nach alternativen Routen gefragt. Die Fragen reichen aber von: "Wo ist der Sprit am Günstigsten", "Wie funktoniert das mit der Vignette in Österreich" bis hinzu zu medizinischen Fragen. 

 

Brand eines Lastwagens auf der A 93 bei Flintsbach, der rechtzeitig von der Feuerwehr ohne größeren Schaden gelöscht worden ist.Auf der A8 am Irschenberg gab es einen umgestürzen Wohnwagen (Fahrer aus Holland), der ohne Verletzungen der Insassen abgelaufen ist. Der Stau auf der A 8 war aber ca. 15 km lang.

Des zweite Bild zeigt einen Brand eines Lastwagens auf der A 93 bei Flintsbach, der rechtzeitig von der Feuerwehr ohne größeren Schaden gelöscht worden ist.

 

Saisonauftakt Pfingstwochenende

Verkehrsunfall Neue Kreisstraße, RosenheimDer Saisonauftakt am Pfingstwochenende (10. - 13. Juni 2011) verlief für die BRK Motorradstreife Gott sei Dank relativ ruhig. Neben den üblichen Leistungen, wie Verkenhrsauskünfte und allegemeine Fragen von Reinsenden, gab es auf den Autobahnen A8 und A93 im Gebiet der Motorradstreife keine nennenswerten größeren Unfälle. Auch das Verkehrsaufkommen und die damit verbundenen Staus, hielten sich mit Ausnahme des Freitagnachmittag in Grenzen. Dies ist eher unüblich, in den letzten Jahren war das Verkehrsaufkommen gerade zu Beginn der Pfingstferien am Größten.

Am Freitag 10. Juni 2011 wurde die Motorradstreife zu einem schwerzen Verkehrsunfall mit vier Verletzten nach Rosenheim (Neue Kreisstraße - Panoramakreuzung) gerufen (siehe Foto).

 

Streifendienst Saison 2011

motorrad-002Der Streifendienst beginnt vor der Hauptreisezeit und endet kurz danach.

Vom 10. Juni bis zum 25. September 2011 wird die Motorradstreife Rosenheim mit ihrem Motorrad Bayern53 wieder an Wochenenden und an Feiertagen auf der Autobahn BAB 8, BAB 93 unterwegs sein.

Dienstzeit (bei jedem Wetter):

Freitag 14:00 Uhr bis Sonnenuntergang
Samstag 08:00 Uhr bis Sonnenuntergang
Sonntag/Feiertag 08:00 Uhr bis Sonnenuntergang

Neue Webseite online

motorrad-001Pünktlich zum Saisonauftrakt der BRK Motorradstreife Standort Rosenheim geht unsere neue Internetseite online.

Wir wollen auf unseren Seiten die Interessierten über unsere ehrenamtliche Arbeit als Motorradstreife über uns, unser Einsatzgebiet, die vielfältigien Aufgaben und nicht zuletzt über die Einsätze selbst informieren.

Künftig finden Sie hier regelmäßig Einsatzberichte und Aktuelles rund um Bayern 53.

Wenn Sie Fragen zu uns haben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Kontakt

 

Gestaltung: Guthmann Kommunikation & Marketing, Raubling b. Rosenheim